Die Mitglieder des AK Rohstoffe richten vom 10. – 17. Oktober 2022 zum vierten Mal die Alternative Rohstoffwoche (Programmflyer 2022 /2017 / 2015 / 2013) aus, in welcher zahlreiche Veranstaltungen einen Raum für die kritische Auseinandersetzung mit der deutschen Rohstoffpolitik schaffen sollen. Übersicht über alle Veranstaltungen der 4. Alternativen Rohstoffwoche.

Außerdem ruft der AK Rohstoffe am 18. Oktober 2022 zum ersten Mal den Rohstoffgipfel (Veranstaltungsflyer) aus. Mit zivilgesellschaftlichen Vertreter*innen aus Argentinien, Brasilien und der DR Kongo sowie Vertreter*innen aus Politik, Gewerkschaften, Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren wir, wie die Rohstoffpolitik von Morgen aussehen muss.

Los miembros del Grupo de Trabajo sobre Materias Primas (AK Rohstoffe) organizarán por cuarta vez la Semana Alternativa de las Materias Primas del 10 al 17 de octubre de 2022 (programa 2022 / 201720152013), durante la cual numerosos eventos crearán un espacio para el debate crítico sobre la política alemana de materias primas.

Además, el AK Rohstoffe organizará por primera vez la Cumbre de Materias Primas (programa del evento) el 18 de octubre de 2022. Con representantes de la sociedad civil de Argentina, Brasil y la República Democrática del Congo, así como con representantes de la política, los sindicatos, la ciencia y las empresas, debatiremos cómo debe ser la política de materias primas del futuro.

Loading Events

« All Events

En el nombre del litio – Im Namen des Lithiums

17. October 18:00

Premiere des Films in Europa

“In the name of lithium” ist ein Dokumentarfilm über den Kampf indigener Gemeinschaften in Argentinien, die verhindern wollen, dass ihre Salztonebenen, in denen sich eine der größten Lithiumreserven der Welt befindet, zu einer “Opferzone” für die Bekämpfung des Klimawandels werden.
Clemente Flores lebt in der Gemeinde El Moreno in Salinas Grandes, Jujuy, wo die einheimischen Gemeinden versuchen, die bevorstehende Ankunft multinationaler Bergbauunternehmen zur Gewinnung von Lithium, dem neuen weißen Gold, zu verhindern. Auf der Suche nach Antworten auf ihre zum Schweigen gebrachte Forderung, in die Entscheidungen einbezogen zu werden, begibt sich Clemente auf eine aufschlussreiche Reise, und organisiert zusammen mit den anderen Gemeinden der Salzwüste eine Widerstandsaktion zur Verteidigung ihres Territoriums und des Gleichgewichts der Pachamama.

Entwicklungspolitischer Filmabend mit anschließender Diskussion
mit der Umweltorganisation FARN, Argentinien, Partnerorganisation von Brot für die Welt und Ko-herausgeber des Films
17. Oktober 2022, 18 Uhr
Brot für die Welt, Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin
Raum: 0.K.06

Details

Date:
17. October
Time:
18:00
Event Tags:

Venue

Brot für die Welt
Caroline-Michaelis-Straße 1
Berlin, 10115 Deutschland

Organizers

Brot für die Welt
FARN Argentinien
Go to Top