Tiefseebergbau (Deep Sea Mining)

2018-07-05T15:46:15+00:00, , |

Rohstoffabbau in der Tiefsee, Teil mancher Ansätze der Blue Economy. Die Tiefsee beginnt bei einer Meerestiefe von unter 200 Metern. Dort lagern mineralische Rohstoffe, die im Interesse aktueller Rohstoffpolitik stehen, vor allem Kobaltkrusten, Manganknollen und Massivsulfide. Den Rohstoffabbau in der Tiefsee nennt man Tiefseebergbau. Im Bereich der Hohen See hat noch kein Tiefseebergbau stattgefunden, allerdings sind zahlreiche Lizenzen zur Exploration von der Internationalen Meeresbodenbehörde an Staaten – unter anderem an Deutschland – vergeben worden.