Free, Prior and Informed Consent (FPIC; Prinzip der freien, rechtzeitigen und informierten Zustimmung)

Grundprinzip der UN-Erklärung über die Rechte indigener Völker (UN Declaration on the Rights of Indigenous  Peoples, abgekürzt: UNDRIP) und der ILO-Konvention 169 (Internationale Übereinkommen über die Rechte indigener Völker). FPIC soll unter anderem mehr Mitbestimmung von indigenen Gemeinschaften schaffen – beispielsweise, wenn Agrar- und Bergbauprojekte ihr Land betreffen. FPIC ist auf nationaler Ebene jedoch häufig nicht verbindlich geregelt.